kaufen Audemars Piguet Royal Oak Perpetual Kalender White Ceramic Replik-Uhr

Es gibt zwei Farben von Schwarz und Weiß in kratzfester Keramik, die leicht für Uhren hergestellt werden können. Seit der schwarzen Version von 2017 hat sich das Potenzial für die Präsenz von Luxus Audemars Piguet Royal Oak Uhr Perpetual Calendar White Ceramic dramatisch verbessert. Um es gelinde auszudrücken, es ist ein Blickfang. Wenn viele klassische Uhren, die in weißer Keramik überarbeitet wurden, mit traditionellen oder zumindest versetzten Armbändern aufgeweicht werden, zieht dieser AP nicht den Durchschlag. Dank des vollständig integrierten Armbands gelangt Heu in den sensorischen Kortex. Alle Außenteile bestehen aus Keramik, sind jedoch nach den gleichen Standards gefertigt, die an das berühmte High-End von AP gewöhnt sind. Gehäuse und Armband aus Stahl und Gold.

Weiße Keramik ist nicht wirklich weiß. Einige Leute nennen es „Plastik“ viel wärmer als das, aber jeder sagt, dass es den Vorteil des Verdachts gibt, und wenn Sie sich eine Keramikuhr mit metallischer Keramik ansehen, geben Sie wahrscheinlich nicht die gleiche Bewertung. Es ist nicht creme, beige oder eine andere Art von cremefarbenem Weiß, sondern hat eine seltsame Farbtiefe, die das Handgelenk davon abhält, weich auszusehen. Darüber hinaus ist dieses Gehäuse mit einer Breite von 41 mm und einer Höhe von 9,5 mm nicht nur das gleiche Verhältnis wie ein nicht-avantgardistischer Rangemate, sondern auch bewusst subtiler als erwartet.

Was mich auf den ersten Blick überraschte, war das Zifferblatt. Ich dachte, anspruchsvolle Nachahmung Audemars Piguet Uhr würde die Farbe Weiß und Weiß wählen und das Weiß der Uhr und des Armbandes erkennen. Stattdessen entschied sich die Marke, einen super auffälligen Fall mit etwas mehr Devonar’s zu kombinieren.

Das dunkelblaue Tapisley-Zifferblatt ist ein ewiger Kalender, der zu den schönsten und beliebtesten Komplikationen der Uhrmacherkunst zählt. Das Werk hinter dem ewigen Kalender ist ein Kaliber 5134 und schlägt mit einer ziemlich ungewöhnlichen Frequenz von 2,75 Hz. Trotz dieser langsamen Hemmung beträgt die Gangreserve nur 40 Stunden. Es ist eine Schande, vor allem angesichts des High-Tech-Äußeren und der anhaltenden Leidenschaft für AP-Lob. Dies kann an der Dünnheit der Feder liegen, die die Bewegung bewegt.

Die 5134 wurde als Kaliber 2120 geboren. Dieses Kaliber ist bekannt für seine hervorragende Beweglichkeit (nur 2,45 mm dick). Die Basis des Kalibers 2120 ist das Jaeger-LeCoultre-Kaliber 920 aus dem Jahr 1967. Die Uhrmacherkunst des halben Jahrhunderts wurde in etwas mehr als 1,5 Tagen aus einem schlanken Uhrwerk herausgedrückt. (Das Chopperd-Kaliber 96 stapelt zwei Läufe in einem 3,3 mm dicken Uhrwerk und bietet eine Gangreserve von 65 Stunden bei einer Betriebsfrequenz von 4 Hz.) Wenn Sie möchten … Immer noch ein 2120er und ewiger Kalender Ausgestattet mit 5134 ist das selbe. Ich bin ein bisschen erleichtert. Es ist nicht verwunderlich, dass solch komplexe Komplikationen stark von Leistungsreserven abhängen (selbst ein einfacher Datumsmechanismus, viele Bewegungen auf niedrigerer Ebene). Dieser ewige Kalender zeichnet sich neben der großen Ausrüstungsarbeit durch die angezeigten Informationen aus. Ungewöhnlich wird die Woche des Jahres durch eine Zeigernadel und einen speziellen gedruckten Kapitelring angezeigt, der das Zifferblatt umgibt. Das silberne Unterzifferblatt zeigt den Monat und das Schaltjahr (12 Uhr), das Datum (3 Uhr), den Tag (9 Uhr) und die Mondphase (6 Uhr) an. Diese Unterzifferblätter sind mit 1, 2 oder Null heißen blauen Zeigern ausgestattet, und die Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger bestehen aus 18 Karat Weißgold.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.